Wieso Heimat im Plural? Weil ich, wie man so schön sagt, eine in Deutschland geborene Deutsche mit Migrationshintergrund bin (…). Meine Familie stammt ursprünglich aus Rumänien.

Und bitte denk gar nicht erst daran, mit mir politisch korrekt reden zu wollen. Red einfach normal mit mir und verhalte Dich normal. Wenn ich schon höre, dass jemand zu mir sagt, ich hätte einen „Migrationshintergrund“, wird mir ganz anders und erinnert mich erst recht an meine Wurzeln. So integriert man niemanden in Deutschland.

In meinen Beiträgen möchte ich Dir gerne vermitteln, wie es ist, zwei Denkweisen im Kopf zu haben. So sehe ich das oft, denn manchmal fällt es mir wahnsinnig schwer, die auseinanderzuhalten. Da will man auf der einen Seite so abgeklärt und vorgeblich „emanzipiert“ sein wie in Deutschland, bis einen auf der anderen Seite wieder das rumänische Traditionsbewusstsein einholt.

Ich möchte euch aber auch gerne was über meine Heimatländer erzählen. Viele in Deutschland wissen natürlich nicht allzu viel über Rumänien, außer den offenkundigen Dingen wie: Ceaucescu (Kommunismusdiktatur), Dracula (Knoblauch ist immer noch sehr beliebt und in manchen Teilen glaubt man auch heute noch an lebende Tote), Armut (hallo EU-Beitritt, Du hast Rumänien den Hintern gerettet, es gibt Autobahnen!!) und Sinti und Roma (man muss das Kind beim Namen nennen). Dem will ich Abhilfe leisten!

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern! 😉